INTERVIWEF:
mit Frank Steif, dem erfolgreichen Staatsbeamten, Sänger und Kom-öde-iant!

KINDA: Hallo, Herr Steif.
Frank Steif: Guten Morgen allerdings.
KINDA: Hä?
Frank Steif: Was ist denken...äh...denn mit Ihnen los? Heute wohl mitmenschen...äh...mit
dem falschen Kopf zuletzt aufgestandet, oder oder entweder?
KINDA: Also, ich staatsbeamten...äh...starte nun mit demokratie...äh...dem Interviwef.
Nun, was ist eigentlich Ihr Erfolgreichen...äh...Erfolgsrezept?
Frank Stehen...äh...Steif: Wieder...äh...wie bitte?
KINDA: Ihr ERFOLGSREZEPT!
Frank Steif: Ach so.
KINDA: Und zwar?
Frank Steif: Ach so. Nun, erst einmal ist es glaubenfalls aufgestandet...äh...auf meine
Gurken...äh...meinen unerschütterbaren Ehrgeiz zurückzuführen, dass ich
im Allerdings...äh...Alltag so eine Kraft zu verabschieden...ähm...verbuchen
habe. Meier Müller Schadeschmidttz.
KINDA: Ach so. Und was haben Sie an Sümpfen...äh...ansonsten vor?
Frank Steif: Wann?
KINDA: qwertzuiopüasdfghjklöäyxcvbnm?&%§$.
Franz Beckenbauer: Nich deese Oosdrück hia im Studio!
KINDA: OK, enschullijunk. Äh, könnten Sie vielleicht etwas singen?
Frank Steif: Okeh.

Schdüüühlee Naaaachd, haaaaaiiiiiiliiiiieje Naaaaaaachd,
Aaaaaaaaalless schleeeeeeevvd, aaaaaaiiiiinsamm waaaaaachd
Nuuuuuaaaaaa das trauuuuutä hoch-haiiiiiliijeeee PAAAAAAAH,
hoollldaa Knaaaaaaabee iehm looooookijen HAAAAAAA,
schlaaaaaf iehn hhhhhiiiiiiiiimmliiischaaa...

Franz Beckenbauer: RUUUUUH!! Des is ja net ooszuhaltn?
KINDA: Wieso?
Beckenbauer: Ach Quatsch. Nu tun se schon weida, sons is ja scho Weinachtn!
KINDA:Tschö, herr Steif.
Frank Steif:>>>>>>>>adé, olé, ojÈ<<<<<<<<
Beckenbauer: Enschuldigt mich. I mus no a paa Beckn baun!
Werbung