6:39 - Aufwachen. Viel zu früh...

6:44 - Auf die Uhr kucken und hoffen, dass es noch früh genug ist, um nochmal einzuschlafen ... Scheiße, so spät schon!

6:52 - Eindösen

6:57 - Wecker klingelt drei Minuten zu früh, weil er vorgeht...

7:02 - Nach fünf Minuten mentaler Vorbereitung und mit der Motivation der Aussicht auf eine Schüssel Cornflakes quäle ich mich aus dem Bett.

7:03 - Anziehen!

7:04 - Mäuse füttern

7:05 - Runter- und aufs Klo gehen

7:07 - Ich gehe in die Küche und begrüße meine Mutter. Diese ist schon seit einer halben Stunde unten und langweilt sich.

7:08 - Ich fülle Cornflakes und Milch in die Schüssel und gieße mir Wasser ein.

7:16 - Fertig mit dem Frühstück, gehe ich wieder nach oben.

7:17 - Ich stelle das Radio an und werfe mich aufs Bett, um noch eine Weile zu lesen.

7:30 - Missgelaunt stehe ich auf und packe meine Tasche.

7:33 - Ich freue mich, dass ich noch etwas Zeit habe, und lese noch zwei Minuten.

7:36 - Jetzt aber schnell! Ich gehe herunter, stelle die Schultasche in der Küche ab und begebe mich ins Bad, um meine Morgentoilette zu betreiben.

7:45 - Nach neun Minuten Körperpflege und Grimassenschneiden vor dem Spiegel gehe ich aus dem Bad und nehme auf dem Weg zur Küche schon mal Jacke, Handschuhe, Mütze (nur im Winter) und Schuhe mit.

7:46 - Ich ziehe mir die Schuhe an.

7:47 - Ich ziehe mir die Jacke an und stülpe mir die Schultasche über den Rücken.

7:48 - Ich ziehe Handschuhe und Mütze (nur im Winter) an und gehe aus dem Haus.

7:49 - Ich merke, dass ich keinen Schlüssel dabei habe und bewege mich ungestüm zurück ins Haus, um ihn zu suchen.

7:51 - Juhu, Schlüssel gefunden ... wer hat den bloß ans Schlüsselbrett gehängt? - Jetzt aber schnell los!

7:52 - Ich fahre mit dem Fahrrad auf den Fußweg. Philipp ist noch nicht da.... warscheinlich ist Markus mal wieder zu langsam!

7:53 - Aah, da kommt Philipp ja.

7:54 - Wir fahren los, währenddessen erzählt Philipp, was Markus jetzt schon wieder angestellt hat.

8:02 - Wir kommen an der Schule an und stellen unsere Fahrräder in die Ständer.

8:04 - Wir gehen auf unseren Stammplatz vor dem Fahrradparkplatz und schließen Wetten ab, wer von unseren Freunden zuerst ankommt. Wetteinsatz: 1 Cent!

8:06 - Lukas kommt als erstes mit seinem Fahrrad entlanggefahren. Als er gerade vorbei ist, kommt der Parkplatzaufpasser aus der Schule herausgelaufen.

8:07 - Lukas hat sein Fahrrad abgeschlossen und stellt sich zu uns.

8:08 - Markus und sein Bruder kommen an. Der Parkplatzaufpasser veranlasst sie zum Absteigen.

8:10 - André kommt und stellt sich zu uns.

8:12 - Markus ist endlich mit der unendlich komplizierten Aufgabe des Abschließens fertig. Keuchend und mit schief sitzendem Toni kommt er zu uns.

8:13 - Markus nervt André, weil er nicht kapiert, wie er seinBallerspiel im Internet spielen kann.

8:15 - Guuht, endlich können wir rein!

8:16 - Der Klassenraum füllt sich allmählich. Leider ist auch Pedro da....

8:22 - Mit einiger Verspätung kommt Herr Bongers herein. Er sagt, wir sollen sitzen bleiben und begrüßt uns.

9:05 - Die Mathestunde ist zuende. Wie in jeder Fünf-Minuten-Pause unterhalten André, Philipp, Markus, Darius, Lukas, Björn und ich (nicht immer alle) uns in der Schrankecke.

9:10 - Herr Tholen kommt auf die Sekunde pünktlich herein und bittet uns, unsere "Pöken" zu erheben.

9:12 Herr Tholen nervt uns mit Tausenden von Arbeitsblättern.

9:55 - Auf die Sekunde pünktlich beendet Herr Tholen den Unterricht.

9:56 - Unterhaltung!

10:00 - Mit einem fröhlichen Grinsen kommt die ND rein. Die will uns doch sicher was Böses...

10:01 - Mit ihrer Stimme, die jeder Beschreibung spottet, quält sie uns mit einem "Guuten Mouargeien!"

10:45 - Juhu, endlich Pause! Anziehen und den Appel nicht vergessen...

10:46 - Dadurch, dass Hunderte von Personen gleichzeitig die Treppe herunterwollen, gibt es ein fürchterliches Gedränge.

10:48 - Aahh, endlich am Ziel. Nacheinander treffen Markus, Lukas, Darius und Marcus und Christian aus der 9d zu Philipp, André und mir.

10:50 - Wir erzählen Witze, erfinden Wörter, reden, essen und albern herum.

10:53 - Lukas' Schwester kommt vorbei und bringt Lukas ein Brötchen aus der Cafeteria mit. Wie immer fragt Markus sie, ob er auch etwas bekommt, was Lukas' Schwester mit einem bedauernden Gesichtsausdruck quittiert.

10:54 - Markus bettelt alle Anwesenden um Geld an, weil er ja soooooooowas von hungrig ist.

10:56 - Markus hat das nötige Geld zusammen und verschwindet in der Cafeteria.

10:59 - Markus kommt zurück, mit drei Pizzabrötchen und einer Brezel in den Händen.

11:05 - Markus und ich verschwinden zum Französischraum.

11:08 - Wir kommen im Raum an. Simon fragt mich, ob ich die Hausaufgaben habe, was ich mit ja beantworte.

11:13 - Herr Kiesel kommt rein. Mit einem unverständlicherweise fröhlichen "Bongschuhrtulemonde!" begrüßt er uns.

11:55 - Französisch ist zuende! Wir gehen zurück zum Klassenraum.

12:01 - Frau Schlüter kommt rein. ... "Guttmorningbeusengörls!"

12:43 - Es klingelt... nur noch eine Stunde!

12:47 - Herr Kiesel hat den Weg leider doch gefunden, und so müssen wir uns mit einer weiteren Stunde Erdkunde herumschlagen.

13:30 - JUHU! SCHULE AUS!

13:31 - Alle rennen, auf einmal wieder gut gelaunt, zu ihren Fahrrädern.

13:32 - Ich schließe mein Fahrrad auf.

13:34 - Wir fahren zusammen zurück nach Hause.

13:42 - Ich verabschiede mich von Philipp, fahre mit dem Fahrrad in den Hof und klingle an der Tür.

13:43 - Eins von meinen zwei beiden Elternteilen öffnet die Tür und ich bringe mein Fahrrad hinein.

13:46 - Mittagessen!

14:09 - Nach beendeter Mahlzeit gehe ich nach oben, mache die Tür auf und begrüße die Mäuse.

14:10 - Erstmal ne kurze Pause machen...

14:27 - Ich setze mich an die Hausaufgaben.

14:46 - Pünktlich um diese Uhrzeit fragt Lukas mich bei ICQ, was wir aufhaben.

14:57 - Nach getaner Arbeit setze ich mich aktiv an den PC und tschecke erstmal meinen weblog.

15:36 - Ich muss zum Klo.

15:38 - Nach erfolgreichem Wasserlassen gehe ich wieder nach oben.

15:41 - Ich beginne, ein Computerspiel zu spielen.

16:12 - Meine Eltern rufen von unten an - Kaffeetrinken!

16:13 - Ich stelle die Musik aus, schalte den Bildschirmschoner an und gehe nach unten.

16:14 - Ich stopfe mich mit wohlschmeckenden genussmitteln voll.

16:26 - Ich gehe wieder nach oben und chatte ein bischen.

16:51 - Ich spiele weiter mein Computerspiel.

17:08 - Die folgende Zeit verbringe ich mit Lesen, Musik hören, chatten, aufs Klo gehen, im Web surfen oder PC spielen.

17:58 - Fernseher an... SIMPSONS!

18:00 - Juhu, jetzt fängts an!

18:34 - Meine Eltern rufen von unten an - Abendessen!

18:36 - Ich stelle die Musik aus, stelle den Fernseher ab, schalte den Bildschirmschoner an und gehe nach unten.

18:48 - Nach dem Abendessen gehe ich nach oben und mache den Fernseher wieder an. Ich schaue verschiedene Serien.

21:38 - Ich gehe wieder nach unten und sitze einige Zeit lang bei meinen Eltern im Wohnzimmer.

22:01 - Meine Mutter erinnert mich daran, mir noch eine Kleinichkeit zu essen zu holen. Das mache ich abends immer.

22:09 - Ich gehe ins Bad, um mich zu entleeren und zu reinigen. Dabei vergesse ich des Öfteren die Zeit und schneide Grimassen oder sitze denkend auf dem Klodeckel.

22:27 - Endlich bin ich fertig. Ich verabschiede mich und gehe hoch.

22:28 - Ich mache den Computer aus.

22:29 - Ich ziehe meine normalen Sachen aus und den Schlafanzug an.

22:31 - Meine Mutter kuckt noch kurz rein. Dann geht sie wieder.

22:32 - Ich liege noch ein paar Minuten so da, dann mache ich das Licht aus.

22:58 - Mist, ich kann nicht schlafen! Meine Mutter geht die Treppe hoch und geht schlafen.

23:12 - Endlich schlafe ich ein! Gute Nacht...



und am Wochenende:

10:04 - Aufwachen

11:48 - Aufstehen

12:03 - Frühstücken

12:16 - Rumhängen

12:59 - Mittagessen

13:25 - Rumhängen

16:10 - Kaffeetrinken

16:25 - Rumhängen

18:32 - Abendessen

18:46 - Rumhängen & fernsehen

0:48 - Schlafen gehen
Werbung